Gastronomie: Senkung der Umsatzsteuer

VORSICHT: IN EINER AKTUELLEN PRESSEMITTEILUNG HAT DIE BUNDESREGIERUNG EINE WEITERE SENKUNG AUF 5 % UMSATZSTEUER ANGEKÜNDIGT. DETAILS FOLGEN. Mit dem 19. Covid-19 Gesetz wird die Umsatzsteuer für die Gastronomie auf offene nichtalkoholische Getränke von 20 auf 10 Prozent gesenkt. Die Bestimmung gilt ab 1. Juli (Achtung: Das Gesetz ist noch nicht veröffentlicht). Die Senkung der […]

Transportnachweis im UStG

Seit 01.01.2020 gibt es drei verschiedene Möglichkeiten einen Transportnachweis für eine steuerfreie innergemeinschaftliche Lieferung zu erbringen. Variante 1: Sie haben zwei Dokumente im direkten Zusammenhang mit dem Transport. Das kann beispielsweise ein CMR-Frachtbrief (Frächter) plus eine Transportrechnung (Spediteur) sein. Die beiden Dokumente dürfen sich nicht widersprechen und müssen von zwei unabhängigen Personen ausgestellt werden. Variante […]

Welche umsatzsteuerlichen Folgen hat der Brexit?

Das Bundesministerium für Finanzen hat sich mit den Folgen des Brexits aus umsatzsteuerlicher Sicht auseinander gesetzt. Was Sie ab April 2019 wahrscheinlich erwartet, erfahren Sie hier: Im Falle eines ungeregelten Brexit, kommt es – insbesondere bei grenzüberschreitenden Leistungsbeziehungen – bei folgenden Themenkreisen zu einer geänderten rechtlichen Beurteilung, die sich grundsätzlich unmittelbar aus dem Umsatzsteuergesetz (UStG […]

Die umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung wurde mit 2017 geändert

Kleinunternehmer sind Unternehmer, die im Inland ihr Unternehmen betreiben und die Umsatzgrenze von € 30.000 jährlich nicht überschreiten. In der Vergangenheit wurden in diese Umsatzgrenze auch steuerfreie Umsätze einberechnet. Das hat sich mit 1.1.2017 geändert. Nunmehr werden in die Grenze folgende Umsätze nicht mehr einbezogen: Hilfsgeschäfte (Verkauf von Anlagevermögen) Geschäftsveräußerungen Einfuhren innergemeinschaftliche Erwerbe (sowie Umsätze, […]

Fotobücher sind künftig mit 20 % Umsatzsteuer steuerpflichtig

Die europäische Union hat mit einer der Durchführungsverordnung (EU) 2015/2254 vom 2.12.2015  konkretisiert wie gewisse Waren umsatzsteuerlich einzureihen sind. Fotobücher werden künftig als Fotografien (und nicht als Bücher) eingestuft. Das hat zur Folge, dass die der Umsatzsteuersatz mit 20 % angesetzt werden muss. Normale Bücher werden weiterhin mit 10 % Umsatzsteuer verkauft. Ab 1. April 2016 […]

Vorsicht! Stolpern Sie nicht über die Lieferschwelle

Der grenzüberschreitende Handel boomt. Der Versandhandel, egal ob on- oder offline, und flinke Paketzusteller machen es möglich. Durch den freien Warenverkehr sind Warenlieferungen innerhalb der Europäischen Union rasch und unbürokratisch möglich. Doch ganz so einfach ist es dann doch nicht. Das Umsatzsteuerrecht sieht nämlich für den Versandhandel an Privatpersonen eigene Regeln zur Ortsbestimmung der Umsatzsteuerpflicht vor. Wenn ein […]

13 % Umsatzsteuer: Welche Leistungen werden teurer?

Seit 1.1.2016 gilt ein neuer Umsatzsteuersatz in Höhe von 13 Prozent. Der neue Steuersatz gilt unter anderem für: die Lieferungen und die Einfuhr von lebenden Tieren, Blumen und Pflanzen, tierische und pflanzliche Düngemittel und Brennholz; die Einfuhr von Kunstgegenständen, Briefmarken, Sammlungsstücke und Antiquitäten; die Aufzucht, das Mästen und Halten von Tieren, sowie die Anzucht von Pflanzen; die […]

Leistungen der Arbeitsmediziner sind großteils umsatzsteuerpflichtig

Mit 1.1.2014 wurden die Leistungen von Arbeitsmedizinern umsatzsteuerlich neu beurteilt. Bisher waren die Leistungen steuerfrei, nun sind diese umsatzsteuerpflichtig. Das Bundesministerium für Finanzen hat in den Umsatzsteuerrichtlinien seine Meinung geändert. Von jeder Regel gibt es bekanntlich Ausnahmen. Gewisse Leistungen bleiben weiterhin umsatzsteuerbefreit: die arbeitsmedizinische Untersuchung von Arbeitnehmern (ausgenommen Einstellungs- und berufliche Eignungsuntersuchungen), die individuelle Beratung […]

Ausweitung des Reverse-Charge-Systems

Seit 01.01.2014 ist eine neue Verordnung anwendbar, deren Name beinahe so lang ist, wie der eigentliche Verordnungstext. Grundsätzlich ist der Unternehmer, der die Leistung erbringt und die Rechnung ausstellt auch Schuldner der damit in Zusammenhang stehenden Umsatzsteuer. Gemäß § 19 (1d) des Umsatzsteuergesetzes kann der Finanzminister zur Vermeidung von Steuerhinterziehungen oder -umgehungen durch Verordnung festlegen, […]