Steuertipp für Dienstgeber: Kinderbetreuungszuschuss

Aufwendungen für Kinderbetreuungskosten können bei der Arbeitnehmerveranlagung bis zur Höhe von EUR 2.300,– pro Jahr und Kind als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden. Auch Zahlungen des Arbeitgebers als Zuschuss zur Kinderbetreuung – wenn dieser für alle oder bestimmte (nach einheitlichen Kriterien gebildete) Gruppen seiner Arbeitnehmer geleistet wird – sind bis zu einem Betrag von EUR […]

Steuertipp für Dienstgeber: Betriebsveranstaltungen

Betriebsveranstaltungen und somit z.B. auch Weihnachtsfeiern oder Betriebsausflüge sind bis zu EUR 365,– pro Arbeitnehmer und Jahr bei diesem steuerfrei. Das heißt, dieser muss dafür keine Lohnsteuer oder Sozialversicherung bezahlen. Ein Mehrbetrag wäre als Arbeitslohn zu versteuern. Achtung: Bei den Wert handelt es sich um die Summe des gesamten Jahres.

Steuertipp für Dienstgeber: Weihnachtsgeschenke

Zu bestimmten Anlässen empfangene Sachbezüge – und somit auch z.B. Weihnachtsgeschenke, die der Arbeitgeber an die Mitarbeiter verschenkt – sind bis EUR 186,– pro Jahr beim Mitarbeiter steuerfrei. Das heißt, dieser muss dafür keine Lohnsteuer oder Sozialversicherung bezahlen. Die Zuwendung darf allerdings nicht in Bargeld bestehen und muss für ihre Steuerfreiheit auch an alle Mitarbeiter […]

Steuertipp für Dienstgeber: Die Zukunftsvorsorge

Zahlungen des Dienstgebers an Prämien für Lebens-, Kranken- und Unfallversicherung bzw. Pensions-Investmentfonds sind bis zu einer Höhe von EUR 300,– pro Jahr und Arbeitnehmer nach wie vor steuerfrei, wenn diese für alle Arbeitnehmer oder bestimmte (nach einheitlichen Kriterien gebildete) Gruppen von Arbeitnehmern gezahlt werden. Stammen die Zahlungen aus einer Bezugsumwandlung und liegt der Bezug des […]

Steuertipp zum Jahresende: Das Bauherrenmodell

Das Bauherrenmodell ist eine Form der direkten Immobilienbeteiligung, mit dem Ziel, ein langfristiges, wertgesichertes und arbeitsfreies Zusatzeinkommen zu erlangen und dabei steuerliche Vorteile zu generieren. Der Steuervorteil steht jedoch nicht im Vordergrund. Beim Bauherrenmodell werden mehrere private Kapitalanleger zu Bauherren einer Immobilie. Die Investoren schließen sich über eine Miteigentümergemeinschaft zusammen um eine Liegenschaft zu entwickeln […]

Steuertipp zum Jahresende: Der Gewinnfreibetrag

Natürliche Personen, also Einzelunternehmer, GesnbRs, KGs und OGs haben die Möglichkeit, den Gewinnfreibetrag steuerlich geltend zu machen. Die gute Nachricht: bis zu einem steuerlichen Gewinn in Höhe von EUR 30.000,– können Sie sich entspannt zurücklehnen. Der Gewinnfreibetrag wird automatisch steuerlich berücksichtigt und beträgt 13 % des Gewinnes. Der Freibetrag wirkt wie eine Betriebsausgabe und mindert […]

Steuererleichterungen: Zuckerl für die Eltern

Steigende Lebenserhaltungskosten treffen alle Bürger. Besonders stark sind aber oft Familien mit Kindern betroffen, insbesondere jene mit geringem Einkommen. Zur finanziellen Unterstützung, wurden durch den Gesetzgeber daher im Lauf der Jahre einige steuerliche Erleichterungen beschlossen. Die meisten dieser Begünstigungen wirken sich jedoch nur aus, wenn zumindest ein steuerpflichtiges Einkommen vorhanden ist. Die niedrigsten Einkommen profitieren […]